Trailer:

Fotos:


Vorführungen:

  • Industriemuseum Energiefabrik Knappenrode

Beschreibung:

Fünf Monate arbeiten 40 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an einem Bühnenstück, welches die jüngere Geschichte ihrer Heimatstadt Hoyerswerda erzählt. Ein heikles Unterfangen. Hoyerswerda hat in wenigen Jahren die Hälfte der Einwohner verloren, ganze Stadtteile werden abgerissen. Die die bleiben sind täglich mit den Folgen des Rückbaus konfrontiert. Lieb gewonnene Orte der Kindheit fallen dem Abrissbagger zum Opfer. Kinder und Freunde ziehen in die Fremde. Dreimal die Woche wird in einer Turnhalle trainiert. Mutig halten die Laientänzer durch, bleiben die fünf Monate dabei, lassen sich auf dieses Tanz-Theaterabenteuer ein. Die wenigsten haben Bühnen, geschweige denn Tanzerfahrungen. Und es hat sich gelohnt. Auf der Bühne agieren die Bürger selbstbewusst. In choreografischen Bildern und Videointerviews, die als Projektion Bestandteil der Tanzaufführung sind, berichten sie einfühlsam aus ihrer schrumpfenden Stadt.

Credits:

  • Darsteller:KUFA Tanzkompanie
  • Buch / Regie:Dirk Lienig
  • Choreografie:Judith Gamm / Dirk Lienig
  • Ton und Licht:Firma Brettschneider DD
  • Video & Visualisierung:Golden Cat Entertainmaent
  • Video Produktion:Dirk Lienig
  • Kostüme:Katrin Münzberg
  • Ein Projekt der Kulturfabrik Hoyerswerda
  • unterstützt durch:
    • Energiefabrik Knappenrode
    • Stadt Hoyerswerda
    • Kulturraum Oberlausitz / Niederschlesien

TV Beitrag über das Tanzprojekt: